News Ticker

Grandos: Zwei Kapselsorten für Nespresso-Maschinen im Test

Werbung

Nicht alle alternativen Kapselsorten für Nespresso-Maschinen sind deutlich billiger als die Originalkapseln. Die beiden Sorten, die Euch in meinem heutigen Geschmackstest vorstelle, sind allerdings sehr viel billiger als die echten Nespresso-Kapseln.

Vor ein paar Monaten bereits sind mir die Kapseln bei Kaufland aufgefallen. Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr genau, wie viel sie damals kosteten, aber im Internet habe ich sie für 1,99 Euro pro 10er-Packung gesehen. Das ist billig!

Etwas billig wirkt auch die Verpackung der Grandos-Kapseln, denn es handelt sich um einen wiederverschließbaren Kunststoffbeutel, wie man ihn beispielsweise von Katzenfutter kennt. Das Packungsdesign finde ich allerdings ausgesprochen gut gelungen. Was mich sehr stört, sind die spitzen Ecken der Tüten. Damit pikst man sich immer wieder – ich mag das nicht.

Grandos-Kaffeekapseln im Test | Foto: Redaktion

Grandos-Kaffeekapseln im Test | Foto: Redaktion

Keine Einzelverpackung für jede Kapsel

Ein Vorteil dieser Art von Verpackung ist, dass die Kapseln selbst nicht einzeln in Folie verpackt werden müssen, wie es sonst bei den meisten Nespresso-Alternativen der Fall ist. Das hat einen kleinen Zusatzvorteil: Man muss nicht erst umständlich jede Kapsel einzeln auspacken. Das wiederum bedeutet weniger Verpackungsmüll.

Grandos-Kaffeekapseln im Test | Foto: Redaktion

Grandos-Kaffeekapseln im Test | Foto: Redaktion

Die Kapseln selbst bestehen aus vergleichsweise biegsamem Kunststoff und sind durch eine silberfarbene Folie verschlossen. Einen Designwettbewerb werden sie mit ihrem Aussehen nicht gewinnen, um es nett auszudrücken. Da die Kapseln bis zur Kaffeezubereitung in ihrer Tüte bleiben, ist das allerdings mehr oder weniger unwichtig.

Grandos-Kaffeekapseln im Test: Espresso | Foto: Redaktion

Espresso | Foto: Redaktion

Wie schmecken die beiden Sorten?

Bisher habe ich lediglich zwei Kapselsorten von Grandos gesehen: Espresso und Lungo. Die Verpackung des Espresso ist dunkelbraun, die des Lungo Orange. Die Kapseln sind ebenfalls braun bzw. orange. Die Intensität wird auf einer „Kaffeebohnen-Skala“ gut sichtbar mit einem Wert zwischen einer und zehn Bohnen angegeben.

Espresso (Intensität 7): Der Beschreibungstext auf der Verpackung ist ziemlich allgemein gehalten. „Eine edle Mischung bester Hochland-Arabicas ermöglicht diesem Espresso einen kräftigen Körper, abgerundet mit einer feinen Crema“, ist dort zu lesen. „Ein langanhaltender Hochgenuss mit jeder Tasse Espresso.“

Dieser Espresso ist auffallend cremig, das finde ich gut. Seine fruchtige Komponente verleiht dem ansonsten ausgewogen und leicht würzig schmeckenden Espresso das gewisse Etwas. Erst im Abgang kommt seine deutliche herbe Note zur Geltung.

Grandos-Kaffeekapseln im Test: Lungo | Foto: Redaktion

Lungo | Foto: Redaktion

Lungo (Intensität 4): „Eine ausgewogene Mischung edelster Hochland-Arabicas verleiht diesem Lungo einen weichen, aber dennoch intensiven Geschmack“, schreibt der Hersteller auf der Verpackung. „Ein voller Genuss mit jeder Tasse Kaffee“ – für einen zweiten Satz mit etwas Aussagekraft hat es anscheinend nicht gereicht.

Beim Aufreißen der Verkaufsverpackung sorgte ein ansprechender Duft bei mir für einen ersten guten Eindruck. Dieser Lungo ist mild und aromatisch. Ich mag seine sanfte Note und seine Cremigkeit. Für einen Lungo hat diese Grandos-Sorte überdurchschnittlich viel Geschmack. Im Abgang ist er nur wenig bitter. Hier schmecke ich eine Getreidenote.

Kompatibilität

Beim Test mit meiner Nespresso U funktionierte die Zubereitung mit den Grandos-Kapseln insgesamt gut. Allerdings solltet Ihr sie vorsichtig einlegen, damit sie richtig sitzen. Ein paar Mal „klemmte es“ bei der Zubereitung, doch ließ sich dieses Problem durch leichtes Klopfen gegen das Maschinengehäuse beheben.


Das Problem trat während meiner Testreihe selten auf. Im Video vor diesem Absatz könnt Ihr sehen, wie gut die Zubereitung für gewöhnlich funktioniert. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit den Grandos-Kapseln. Ganz so schmackhaft wie bei den Originalkapseln von Nespresso schmeckt der Kaffee zwar nicht, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Werbung

3 Kommentare zu Grandos: Zwei Kapselsorten für Nespresso-Maschinen im Test

  1. Dudweil // 10. Juni 2014 um 10:32 //

    Danke für deinen Bericht über die Grandos Kapseln. Habe sie vor 4 Tagen das erste mal im Supermarkt gesehen. Leider nur 2 Sorten dachte ich, an der Kasse hat mich dann auch noch ein Mitarbeiter des Herstellers angesprochen mit dem erstaunen ach die gibt es ja schon zu kaufen und viel Spaß beim trinken. Mit dieser Zuversicht habe ich dann auch zu Hause eine ausprobiert, gespannt auf den Geschmack schaute ich auf meine Tasse nach dem die Maschine mit dem quälenden Ton verstummt war ,nicht einmal Halbvoll und Rest vom Kaffee in der Kapselbox und zur Krönung Kapsel aufgerissen Aluminium klemmt an der Vorderseite fest und Kaffeesatz im Kaffee. Habe es mehrmals wiederholt bei jeder Kapsel nur die hälfte vom Kaffee in der Tasse und dann zum Vergleich eine echte Nespresso Kapsel verwendet und? Kaffee wie er sein soll , volle Tasse mit Crema. Fazit : warscheinlich nicht für alle Nespresso Maschinen geeignet. Habe eine DeLonghi Lattissima.

  2. Feinbein // 26. August 2016 um 16:13 //

    Habe den Kaffee gestern gekauft. Finde ihn für den
    Preis hervorragend. 7 Stück getrunken, alle problemlos durch meine Inissia De Longhi Maschine durch gelaufen.

  3. Helga Heyberg // 31. März 2017 um 14:38 //

    Betr. Grandos lungo und Espresso

    Habe auch eine DeLonghi Latissima und bei 3 Packungen hatte ich jedesmal das Problem, dass das abgerissene Aluminium an der Vorderseite fest saß, nur mit Mühe zu entfernen war und vom Kaffee jeweils nur ein ganz kleiner Schluck durchlief. Den Geschmack fand ich zu dem angebotenen Preis von 1,99 gut, aber die Handhabung mit diesem Problem geht nicht, so dass ich den Rest der Packungen weg geworfen habe. Es hat mir leid getan um das Lebensmittel.
    Helga

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Gourmesso-Test: Colombia Arabica Mezzo u. Lungo Italico Forte | kaffeenavigator.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte unsere Informationen zum Datenschutz! Link zum Datenschutzhinweis

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen